RC Alpinflieger - Rund um das Segelfliegen in den Alpen

Vorschriften und Gesetze für den Modellflug in Frankreich
Wer Fehler entdeckt oder weitere Infos hat, bitte eMail an den [Webmaster]
(Alle Angaben ohne Gewähr)


Hast Du Infos zu diesem Thema, melde Dich beim Webmaster

Frankreich

§ Recht Info
Versicherung Keine vorgeschrieben, aber an manchen Hängen, welche vom FFAM betrieben werden, erforderlich.
Aufstiegserlaubnis Modellflug nur ausserhalb von städtischen Gebieten, mit Ausnahme von zugelassenen Modellfluggeländen.
Start- Landeerlaubnis Genehmigung des Grundstückseigentümers.
Organisierter Modellflug (Verein) benötigt ein definiertes örtliches Gelände. Hier gilt eine individuell genehmigte maximale Flughöhe.
Abstand zu Flughäfen * Maximal 50 Meter über Grund innerhalb von Kontrollzonen oder Flugbeschränkungsgebieten
Einige Kontrollzonen nach Anhang II Punkt 3 erfordern grundsätzlich Freigabe der Flugverkehrskontrolle.
- in der Nähe von Flugplätzen: Recht komplexe differenzierte Regelungen. Siehe Anhang I in der Verordnung.
Vereinfacht: Die vollen 150m Höhe sind erst ab einem Abstand zur Bahn erlaubt:
* 5km Abstand von Flugplätzen nach VFR mit Bahnlänge bis 1200m
* 10km Abstand zu Flugplätzen mit IFR oder Bahnlängen >1200m
* 2,5km Abstand zu UL Fluggeländen
In geringerer Entfernung gelten abgestufte Höhenlimits.

Naturschutzgebiete  
Abfluggewicht des Modells Als genehmigungsfreies Modellflugzeug der Kategorie A gilt:

- Abflugmasse max. 25kg
- Kolbenmotoren max. 160ccm
- Elektrische Leistung max. 15kW
- Turbinenschub max. 300N
- Max. Schub/Gewichtsverhältnis 1,3
- ausschliesslich Freizeitgebrauch oder Wettbewerb

Demo-Piloten auf Veranstaltungen mit Modellen über 0,5kg benötigen eine Qualifikation. Hierfür gibt es 2 Niveaus: Bis 7kg und über 7kg.
Kennzeichnungspflicht
(Adresse des Piloten)
 
Bergung des Modells - Außenlandung  
Wie hoch darf ich fliegen? - Ausserhalb von Modellfluggeländen:
* Maximal 150 Meter über Grund und maximal 50 Meter über Hindernissen mit mehr als 100m Höhe (Freigelände)
FPV Flug:
- max. 2 Kilo
- max Entfernung 200m
- max. Höhe 50m
- Präsenz eines Beobachters (Spotter)
Frequenzen der Fernsteuerung In Abweichung zu dem was da steht, darf seit Ende 2012 das ganze 2,4GHz Band mit 100mW verwendet werden (nach Europanorm). Zuvor gab es bei 2,4GHz Sendern einen speziellen "Frankreich Modus" mit eingeschränkter Kanalzahl beim Frequenzhopping.
Onboard Kameras - Foto - Video Achtung beim (kommerziellen) Drohneneinsatz und Flüge mit Kamera: Sehr restriktive Verordnungen. Genehmigungspflicht, Befähigungsnachweis...
Sonstiges Stand der Verordnung Dez. 2015: