RC Alpinflieger - Rund um das Segelfliegen in den Alpen

Die Bergung eines Flugmodells bei Außenlandungen sind oft nicht ohne. Besonderes in den Bergen oder steilen Hängen oder oft ist es nur ein blöder Baum, wo das Modell natürlich ganz oben hängt. Hier ein paar Tipps zum bergen des Modells.

Bergung des Modells am Hang

Tipp von Reinhard
Beim Bergen des gelandeten Modells in abschüssigem Gelände rate ich an, sich dem Modell die letzten Meter von unten her zu nähern, von obern her fällt man beim Rutschen oder Stolpern gerne auf das Modell, und man muß sich auch weniger bücken!

Bergung des Modells vom Baum

Je nach Baum, kann dies für den Retter des Modells ganz schön gefährlich werden. Habe selbst schon miterlebt wie Kollegen vom Baum gestürzt sind. Da reichen 2-3 Meter um sich schwer zu verletzen. Egal was das Modell kostet, ein gebrochener Knochen oder schlimmer ist dies nicht wert. Im Zweifelsfall lieber das Modell oben im Baum hängen lassen und sich professionelle Hilfe holen. Sei es die freiwillige Feuerwehr vom Ort oder ein Baumkletterer mit Sicherung der Erfahrung im Klettern hat.

Eine einfache Methode ist die Bergung mit einem Seil. Das Seil sollte mindestens doppelt so lang sein wie der Baum hoch ist. Mit einem Gewicht am Seilende kann dies in Richtung Modell geschleudert werden und dann am Baum gerüttelt werden bis das Modell zu Boden kommt. Schwierig ist das Seil am richtigen Ort zu verhaken. Ich verwende einen alten GFK-Spielzeug Bogen, befestige eine Drachen Schnur am Pfeilende und schieße diese in Richtung Modell (in der Hoffnung das Modell nicht zu treffen). Die Drachen Schnur dient als Zugschnur für das dickere Bergeseil. Ein paar Handschuhe sind bei der Seilbergung auch vorteilhaft.

Eine andere Methode heißt "Stihl Motorsäge", aber da sind dann andere Leute sauer :-)